Fr, 23. Sep 2016

Kletterpartie: Einsatz nur für Schwindelfreie

Demontage von Abluftrohren in luftiger Höhe

Seit November 2015 laufen im basler Klybeckareal Entkernungs- und Schadstoff-sanierungsarbeiten. Die speziell geschulten Fachkräfte entfernen aus den denk-malgeschützen Industriegebäuden alle alten Betriebsanlagen, darunter zahlreiche Farbmischanlagen, Leitungen und Tanks. Am Ende werden nur noch die Gebäude-hüllen stehen bleiben.

Nicht alle Bauteile sind gut erreichbar und viele Elemente sind tonnenschwer und müssen erst zerlegt werden, bevor sie ausgebaut werden können. Aktuell geht es den ausgedienten Schornsteinen und Abluftrohren an den Kragen. Einsatz nur für Schwindelfreie möglich. Hierfür hatten wir Unterstützung vom Team Vertikal. Die Industriekletterer sind auf Höhenarbeiten spezialisiert und kommen immer dann zum Einsatz wenn konventionelle Methoden wie Hebebühne oder Gerüste nicht genügen um die Arbeiten in luftiger Höhe durchzuführen. Hut ab Jungs!


[mehr]
Do, 22. Sep 2016

ERNE Models beim SBV-Fotoshooting

Blick hinter die Kulissen: Wir waren beim Fotoshooting für die neuen Plakate der Beratungsstelle für Arbeitssicherheit des SBV live dabei

Am 21. September wurden in Zürich auf der ERNE Werterhaltungsbaustelle Tramdepot Kalkbreite die ersten Fotos für die neue Plakatkampagne des Schweizer Baumeisterverbands geschossen. Gezeigt wird die korrekte Schutzbekleidung und der richtige Umgang beim Hantieren mit Schadstoffen wie zum Beispiel Asbest.

Schadstoffsanierungen müssen immer vom geschulten Profis und unter Berücksichtigung entsprechender Schutzmassnahmen durchgeführt werden. 

Die vom Baumeisterverband geführte Fachstelle für Arbeitssicherheit (BfA) ist eine Anlaufstelle des Bauhauptgewerbes für Fragen der Arbeitssicherheit und leistet Unterstützung beim Aufbau betrieblicher Sicherheitsorganisationen, in der Vermittlung von Spezialisten sowie bei der Organisation von Arbeitssicherheitstagungen.


[mehr]
Mo, 19. Sep 2016

Basler Drachen- und Spielfest

Am Sonntag, 25. September 2016 findet in Basel zum 32. Mal das Drachen- und Spielfest statt

Von Lenkdrachenshows über Riesendrachen bis hin zu Workshops, in welchen ihr eure eigenen Drachen bauen könnt, ist alles dabei! Ein Spass für die ganze Familie! 

Da uns als regionales Bauunternehmen soziales Engagement und Spiel, Sport und Spass für Kinder sehr am Herzen liegen, unterstützen wir das Drachenfest.

Also nicht verpassen. Es erwartet euch ein aufregender Tag im „Park im Grünen“.

Impressionen vom letzten Jahr: https://youtu.be/<wbr />kr70NOGuJmM

 

 


[mehr]
Fr, 16. Sep 2016

Aufrichtefest mit Sporteinlage

Rund 130 geladene Gäste feierten am 15. September die Fertigstellung des Rohbaus der Schulanlage Neuenhof

Vor rund einem Jahr, am 24. September 2015 nahm das Team rund um Polier Davide Restaino das Projekt Erneuerung und Erweiterung Schulanlage in Neuenhof in Angriff. 9 Tage vor Ablauf der geplanten Bauzeit war es am 15. September 2016 soweit: Der Rohbau stand. Zum erfolgreichen Abschluss der Arbeiten lud die Gemeinde Neuenhof alle beteiligten Unternehmen und Handwerker zum Aufristefest ein. Mit einem Boccia-Plauschturnier und anschliessendem Essen wurde gemeisam gefeiert.

Richtspruch:
Davide Restaino, ERNE AG Bauunternehmung

En Schulhuus-Bau in Neuehof – de händ au mir vom ERNE schnell im Visier gha
Das wend mir mache – mir händ sofort gwüsst, doo müend mir dra

D’Freud über de Zueschlag isch dänn gsi bi eus gross
En sone prägnante Bau  - das isch e grandioses Los!

Drü Stöck id d höche und e grossi Aula mit em chindergarte hammer dörfe baue
Nomol herzliche Dank ad Bauherrschaft für de Uftrag und s’Vertraue! 

Im Herbst 2015 händ mir installiert und mit em Bau gstartet
Scho bald het de Winter eus aber uf de Baustell erwartet.

S’Terminprogramm isch eng gsi, mir händ nüt spatzig gha
Pünktlich hämmir müesse si - mir händ ufgstockt mit es paar Maa!  

D’Zämmearbet mit em Ingenieur und de Projektleitig isch top gsi för eus
Nur so – chann in churzer Zyt entstoh – öppis so Markants und Neus.

Sit 110 Johr händ mir bim ERNE s’Baue im Bluet
Eso en Bau wie do in Neuehof - versetzt eus aber immer no in Gluet.

D’Liideschaft förs Baue, Stolz, Ehrgiiz und Wille händ eus immer ahtriebe
Gern wäre mir vom ERNE no länger do blibe. 

Jetzt sind mir aber churz vor em Ziel
Z’mache gitts för eus do nümme viel.

Mir wünsched allne Lehrpersone und Schüeler i dem neue Schuelhuus viel Freud und Inspiration
Es tolls Gebäude mit Wohlfühlfaktor und das bestimmt für jedi Generation!  


[mehr]
Di, 13. Sep 2016

Wer gefordert wird wächst an seinen Aufgaben

Seit Mitte Juli arbeitet ein Team junger Maurerlehrlinge an einem eigenen Bauprojekt

In Etzgen (AG) bauen sie für einen Privatkunden ein Einfamilienhaus. Bei der Planung und Umsetzung übernehmen sie selbst Verantwortung und machen vieles in Eigenregie. Eine ganz neue Erfahrung für Janis G. (3. Lehrjahr), Joshua Z. (3. Lehrjahr), Manuel W. (3. Lehrjahr), Fabian H. (2. Lehrjahr), Lukas F. (2. Lehrjahr) und Manuel U. (1. Lehrjahr).

Einmal selbst Verantwortung tragen
Das Lehrlingsprojekt wird von einem erfahrenen Polier begleitet. „Anfangs brauchte es viel Unterstützung und Motivation. Denn es gibt natürlich nicht nur lässige und spannende Arbeiten zu erledigen. Die Jungs müssen sich auch um Aufgaben kümmern, die sonst Zulieferer erledigen, wie z.B. Kanalisation verlegen, Pickeln und Schaufeln und Eisen legen. Mittlerweile sind sie super eingespielt und haben Gefallen daran gefunden, selbst das Zepter in der Hand zu halten. Es zeigen sich ganz unterschiedliche Talente und Fähigkeiten, wenn man jedem Einzelnen entsprechend Freiraum lässt. Natürlich machen die Jungs auch gerne mal „Seich“, wenn keiner Hinschaut, das ist halt so in dem Alter. Das tun sie aber noch viel mehr, wenn sie nicht selbst verantwortlich sind. Ich bin überzeugt, dass alle sechs immens von dieser Erfahrung profitieren“, schliesst Polier Stefan Schmid. „Der Bauberuf ist heutzutage planungslastiger als früher. Wollen sie später einmal aufsteigen, müssen Sie sich mit der Materialplanung auskennen und sich nebst Schalen und Mauern auch mit allen anderen Bereichen des Baus befassen, um die verschiedenen Teams und Arbeiten koordinieren zu können.“

Vor-Ort-Besuch
Bei schönstem Spätsommerwetter haben wir der Baustelle einen Besuch abgestattet. Es ist heiss und innert Kürze schwitzt man nur vom zuschauen. Der Mannschaft scheint das aber nicht viel auszumachen. Sie finden es lässig, draussen zu arbeiten, und geniessen das sonnige Wetter. Und natürlich sind Sie mächtig stolz auf ihren Bau: „Manchmal ist es auch hart und anstrengend, aber es macht Spass, all die verschiedenen Aspekte eines Baus selbst mitzuerleben, überall dabei zu sein und mitdenken und mitentscheiden zu können.“, erzählt Manuel W. (3. Lehrjahr). Insgesamt besteht das Team aus sechs Lernenden, die sich gegenseitig abwechseln. Nebenher drücken alle noch die Schulbank.

Zufriedener Kunde
Bauherr Aliu Agim ist regelmässig vor Ort und begutachtet die Baufortschritte. „Ich bin hoch zufrieden mit der Organisation und Betreuung von ERNE und würde mich jederzeit wieder für ein Lehrlingsprojekt zur Verfügung stellen. Die Jungs machen einen tollen Job und ich finde das Projekt Lehrlingsbaustelle eine gute Sache. Ich kann jedenfalls absolut ruhig schlafen.“, sagts und schmunzelt. Das Team ist gut im Zeitplan. Mitte Oktober 2016 sollte der Rohbau planmässig abgeschlossen werden können.


[mehr]

Hallo!

Planet ERNE ist eine Plattform für Baufans und Interessierte. Hier kriegst du topaktuelle Infos direkt von der Baustelle, die neusten Bilder von imposanten Baumaschinen, du erfährst was uns zurzeit auf dem Bau bewegt und du kannst exklusiv hinter die Kulissen der ERNE AG Bauunternehmung gucken.

Archiv